Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Kulturwissenschaft

Vita

Professorin für Kulturtheorie und Kulturwissenschaftliche Ästhetik

Bildungsweg

  • Dezember 2003 Habilitation (Universität Lüneburg), venia legendi für Philosophie und Kulturwissenschaft

  • November 1993 Doktor in Philosophie (Ruhr-Universität Bochum) 

  • Mai 1989 Magister in Philosophie und Soziologie (Ruhr-Universität Bochum)

  • WS 1982/83 – WS 1988/89 Studium der Philosophie, Soziologie und Sozialpsychologie (Ruhr-Universität Bochum)

  • Juni 1982 Abitur (Städtisches Gymnasium Wetter/Ruhr)

 

Akademische Positionen

  • SoSe 2009 - WiSe 2011/12 Professorin für Geschichte der Kulturtheorien am Institut für Kulturwissenschaft der HU und am Exzellenzcluster Topoi 

  • WiSe 2006/07 Vertretungsprofessur am Institut für Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft der Universität zu Köln

  • SoSe 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Literaturwissenschaft der Universität Konstanz

  • WiSe 1997/1998 – WS 2008/09 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturtheorie der Universität Lüneburg

  • SoSe  1996 – SoSe 1997 Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum

  • WiSe 1994/95 Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • WiSe 1989/99 – WiSe 1992/93 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum bei Prof. Dr. Bernhard Waldenfels

 

Administrative Erfahrung

  • Seit Januar 2016 Mitglied des Beirats der Aby-Warburg-Stiftung

  • Seit SoSe 2015 Mitglied des Auswahlausschusses für die Nachwuchsförderlinien des Zukunftskonzeptes der HU

  • Seit SoSe 2015 Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Kulturwissenschaft

  • SoSe 2013 – SoSe 2015 Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Kulturwissenschaft

    Seit WiSe 2012/2013 Principal Investigator/Sprecherin (gemeinsam mit E. Cancik-Kirschbaum) der Forschergruppe Ökonomie/Oikonomia im Exzellenzcluster 264 Topoi
  • Seit WiSe 2012/2013 Teilprojektleiterin im SFB 644 Transformationen der Antike
  • WiSe 2012/2013 bis SoSe 2014 Associated Investigator/Mitglied der Forschergruppe Piktogramme im Exzellenzcluster 1027 Bild Wissen Gestaltung

  • SoSe 2012 - SoSe 2015 Mitglied des Forums Geisteswissenschaften (ernannt durch das Präsidium der HU)

  • SoSe 2012 - WiSe 2013/14 Prodekanin der Philosophischen Fakultät III

  • September 2011 - Oktober 2013 Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Phänomenologische Forschung

  • SoSe 2011 - WiSe 2012/13 stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Kulturwissenschaft

  • Oktober 2009 - September 2011 Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Phänomenologische Forschung 

  • SoSe 2009 - SoSe 2012 Principal Investigator/Sprecherin der Nachwuchsforschergruppe CSG-II Cultural Theory and its Genealogies im Exzellenzcluster 264 Topoi

  • Seit September 2007 Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift für Kulturphilosophie

  • Oktober 2005 – Oktober 2009 Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Phänomenologische Forschung 

  • Seit Januar 1998 Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift für Psychoanalyse – Freud, Lacan – Riss 

  • Mai 1994 – Januar 1996 Wissenschaftliche Koordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs Phänomenologie und Hermeneutik, Ruhr-Universität Bochum/Bergische Universität Wuppertal

  • Oktober 1994 – Oktober 1996 Generalsekretärin der Deutschen Gesellschaft für Phänomenologische Forschung


Ehrungen, Preise, Stipendien, Fellowships, Forschungsaufenthalte

  • Sommersemster 2017 Fellow im KHK re:work - Work and Human Life Course in Global History

  • Wintersemester 2012/13 Berufung als Fellow an das Internationale Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM) der Bauhaus-Universität Weimar

  • März - April 2012 Rutgers University. School of Public Policy & Heldrich Center for Workforce Development zum Thema: Die Arktische Allmende: Formen sozialer Governance und die Kultur und Ökonomie der Gabe (gemeinsam mit Günther Ortmann, gefördert von der DFG)  

  • Humboldt-Preis für gute Lehre 2011 für die student lecture series 2011 (gemeinsam mit Dr. Holger Brohm, Nina Franz, Marco Heiter, Juliane Koszninski, Julia Trachternach, Stephan Zandt)

  • Oktober 2007 – September 2008 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Kolleg des Exzellenzcluster 16 der Universität Konstanz Kulturelle Grundlagen der Integration

  • April 2006 – Juli 2006 Gastdozentin an der Leibnizpreis-Forschungsstelle Kulturtheorie und Politische Theorie des Imaginären der Universität Konstanz

  • Oktober 2005 – Januar 2006 Visiting Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaft (IFK) Wien

  • Vortragspreis der Universität Lüneburg für das akademische Jahr 2002/03

  • Oktober 2000 – 2002 März Habilitationsstipendium der DFG

  • Februar 1996 – September 1997 Habilitationsstipendium des Lise-Meitner-Programms des Landes Nordrhein-Westfalen

  • März 1996 – Juni 1996 Werkvertrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

  • Mai 1994 – Januar 1996 Postdoktorandin des DFG-Graduiertenkollegs Phänomenologie und Hermeneutik, Ruhr-Universität Bochum/Bergische Universität Wuppertal

  • November 1994  Preis der Ruhr-Universität Bochum „für besonders herausragende wissenschaftliche Arbeiten“ (Dissertation)

  • Oktober 1992 – September 1993 Doktorandenstipendium des DFG-Graduiertenkollegs Phänomenologie und Hermeneutik,  Ruhr-Universität Bochum, Bergische Universität Wuppertal


Rufe und Platzierungen

  • Juli 2015 Ruf auf eine W3 Professur für Kulturphilosophie an die Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder) abgelehnt und ein Bleibeangebot der Humboldt-Universität zu Berlin angenommen, verbunden mit der Änderung der Denomination "Kulturtheorie und Kulturwissenschaftliche Ästhetik"

  • November 2011 Ruf auf eine W3 Professur für Kulturwissenschaftliche Ästhetik an die Humboldt-Universität zu Berlin angenommen

  • Juli 2011 Ruf auf eine W3 Professur für Philosophie mit Schwerpunkt Praktische Philosophie, insbesondere für Politische Ideengeschichte, Gegenwartsphilosophie, Phänomenologie und Wirtschaftsethik (Nachfolge W. Kersting) an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel abgelehnt

  • Mai 2011 Arbeitsvertrag zur Wahrnehmung einer Universitätsprofessur für Kulturwissenschaft an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz abgelehnt  

  • April 2010 3. Listenplatz W3 Professur für Kulturphilosophie und Ästhetik, Bergische Universität Wuppertal

  • Dezember 2008 Ruf auf eine W2 Professur für Geschichte der Kulturtheorien an die Humboldt Universität zu Berlin angenommen

  • Juni 2008 Ruf auf eine Universitätsprofessur für Philosophie, insbesondere für vergleichende Religionsphilosophie, Metaphysik und Ontologie an die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck abgelehnt

  • Juni 2008 2. Listenplatz W3 Professur für Geschichte und Theorie der Kulturtechniken Bauhaus-Universität Weimar

  • Mai 2008 2. Listenplatz W2 Professur für Kulturphilosophie Universität Hildesheim